Archiv des Autors: Ens Oeser

Über Ens Oeser

Ens Oeser ist zusammen mit Laus Itzigmann und Ennis Eineck die Band ACH. Das allen Äußerungen der Band zugrunde liegende Konzept ist "Hobbypop".

4. Advent und Pop: Beds are burning

Ha, dachte ich, hahaha, hahaha, fügte ich hinzu. Kein Lachen. Nur das aneinanderreihen der Silben.
Das ist das Jahr 1989, dachte ich. Ich bin Sechzehn und Zehntklässler. Und bevor die Neunziger anfangen, hab ich noch einiges zu erledigen.
Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

3. Advent und Pop: „The only Kind of real Phantasy“

Und ich spürte auch schon wie die transzendentale Ruhe des Alkohols sich in mein Gemüt senkte. Ich liebte das. Dieses Vorgefühl des Besoffenseins. Das war das Beste am Saufen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

2. Advent und Pop: Der Atomkrieg und das Wesentliche

Ausgerechnet in einem Ort names „Hahnennest“ hatte meine Schwester Erena mit ihrer Ente ein Huhn überfahren. Mein Vater fuhr an dieser Kurve immer besonders langsam, weil er wusste, dass der versoffene Bauer, der seinen Hof in der Kurve hatte, seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

MiMiMiMillenials – postpubertärer Partyphantomschmerz

„Das Bier! Der Alkohol! Da saß man und man konnte immer mehr davon haben, das Bier war nicht wie kokette Weiber, sondern treu und gemütlich. … Alles kam von selbst. Man schluckte: und da hatte man es schon zu etwas gebracht, fühte sich auf die Höhen des Lebens befördert und war ein freier Mann, innerlich frei. … das Bier, das man schluckte verwandelte sich in innere Freiheit.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

1. Advent und Pop: „Turaluraluralu“

„Ich glaube, Weihnachten 1983 war das schlimmste Weihnachten meines bisherigen Lebens. Schon mit dem Wetter war es losgegangen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Kommentar hinterlassen

Die Prosodie der Systemgastronomie

„Nicht Party und nicht saufen rettet dein Leben! Sondern gute Noten in der Schule! Ausbildung und der Gesellenbrief! Hast du keinen Gesellenbrief, dann bis du nichts, verstehst du?“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Übermenschen und menschliche Lehrkräfte

Bei meiner ersten Gesamtlehrerkonferenz ist eine Kollegin gegen den Türrahmen der Lehrerküche geknallt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare