Archiv des Autors: Ens Oeser

Über Ens Oeser

Ens Oeser hat keine Meinung.

Die Normalisierung von Zukunftslosigkeit – Interview mit Stefan Wellgraf

Schule der Gefühle? Was sich anhört wie ein verschollenes Werk von Marcel Proust, ist eine grundlegende Kritik am Schulsystem. Eine Institution von gestern, trifft auf die SchülerInnen von heute. Wellgraf hält das Schulsystem für dysfunktional, weil es den SchülerInnen keine Perspektive bieten kann. Im Gegenteil. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Georg Seeßlen – Natural Born Dissident mit rhetorischem Schredder

„Entscheidend ist, dass kein Mensch in einer Gesellschaft wie der unseren – die eine mehr, der andere weniger – ohne Pop lebt, denkt, träumt, redet, tanzt, arbeitet, liebt und hasst.“Georg Seeßlen, Spex Georg Seeßlen ist ein Vielschreiber mit unglaublich hochfrequentem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der metrische Fußballer

Neoliberales Denken ist ein Eichhörnchen, das so von der Pädagogik her auf Fußballkarten surft. Wahnsinn. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

„Hallo, ich bin ein Gegenstand, ich liege hier, gewöhn dich dran!“

„Eine Performance ist so ein verwüstetes Klassenzimmer auf jeden Fall. Als Pädagoge ist meine Aufgabe dann, die Kunst aufzuräumen, so wie es Ursus Wehrli in seinen schönen Büchern das macht.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Kreativer Entscheidungsfluss

„Ein Lehrer fällt an die 200 Entscheidungen in einer Unterrichtsstunde“, habe ich in der Zeit gelesen. Das ist schockierend. Denn ein Schiedsrichter, habe ich gelesen, trifft so um die 100 Entscheidungen pro Halbzeit. Und das nur samstags und sonntags. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

ACH in Nürnberg

ACH in Nürnberg? Ja! Die unbedeutendste Band der Welt auf Kaffeefahrt. Fünf verbeamtete LoFi-Pop-Frührentner verarbeiten auf Reisen ihre Midlife-Crises. Diesmal in Nürnberg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Beim nächsten Gongschlag ist es 26:67 Uhr

„Beim nächsten Gongschlag ist es 26:67Uhr“, sagte sie und schüttelte den Kopf. Ich blieb am meine Schreibtisch sitzen und beschloss zwei Dinge: Keine Mathehausaufgaben mehr. Zumindest nicht mit Uhrzeiten. Und außerdem: Keine Mathehausaufgaben mehr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare