Archiv des Autors: Ens Oeser

Über Ens Oeser

Ens Oeser ist zusammen mit Laus Itzigmann und Ennis Eineck die Band ACH. Das allen Äußerungen der Band zugrunde liegende Konzept ist "Hobbypop".

Ella, elle l’a – Propheten des Jahres 1987

Die Digitalisierung der Schule begann im September 1987 im ehemaligen Klo des Landwirtschaftsamtes. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Gefallene Helden – Jonas Engelmann liest Martin Büsser

„Für immer in Pop“ heißt das von Jonas Engelmann kompilierte Buch mit Texten des 2010 gestorbenen Popjournalisten Martin Büsser. Ich war bei einer Lesung von Engelmann. Zusammen mit Francoise Cactus zeigte er, dass journalistische Texte, wenn sie gut sind, auch zwanzig oder dreißig Jahre später noch mit Gewinn gelesen werden können. Und gehört. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

ARSCH

Die Kinder setzten sich zusammen und grübelten. Ihre ernsthaften und nachdenklichen Gesichter sahen aus, als seien sie zwei Philosophieprofessoren, die über einem Buch mit dem Titel „Die allgemeine Ethik des gemeinsamen Spielens unter besonderer Berücksichtigung von Zeltlagern im Wohnzimmer“ brüteten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Magpies und Pearl Jam – Montessori und Pathos (Ein Konzertbericht)

„Man darf keine Getränke mit in das Stadion nehmen. Aus Sicherheitsgründen. Aber man kann für 8 Dollar Bier kaufen. Das Stadion ist voll. Alle haben Bier.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Wave of Mutilation – die Pixies live in Montana

„Und um mich herum fast ausschließlich Leute in meinem Alter. Oder älter. Selten jünger. Viele haben Merchandising Klamotten von den Pixies an. Manche sind heftig tätowiert. Andere sehen ganz brav aus. Direkt vor mir tanzen zwei lustige zwanzigjährige Mädchen, die nebenher kiffen. Auch mir bieten sie ihren kleinen Joint an.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Popjournalismus mit Haltung – Interview mit Jonas Engelmann

„Große Rockmusik ist infantil und pubertär, denn solange Erwachsensein bedeutet, sämtliche Natürlichkeit zu bekämpfen und zu erdrosseln, bleibt Pubertät der einzige Zustand von Menschlichkeit.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die gesellschaftliche Produktion von Verachtung

Wellgraf betreibt Feldforschung im Großstadtdschungel der Berliner Hauptschulen. Und mit dem Blick des Ethnographen gelingen ihm spannende Beobachtungen. Er sitzt im Unterricht, er beobachtet die Hauptschüler beim Bodybuilding, in ihren Liebesbeziehungen, in ihren Freundschaften, auf der Straße in ihrer Freizeit und bei der Abschlussfeier. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungspolitik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen