Ens Oeser hat keine Meinung

„… kaum hat man eine Meinung, schon ist man in die Falle gegangen…“

Konfirmation Mix bearbeitet

Selbst gebastelte Cassettenhüllen-Collage (1987)

Ich heiße Ens Oeser.
Von mir gibt es hier keine Meinung. Keinen Standpunkt. Keine Haltung. Alles ist einerseits …, aber auch auch andrerseits… Weil, es ist ja immer so schwierig. Immer so komplex. Und man weiß ja nie alles, das sollte man nie vergessen. Der eine sagt so, und man denkt, stimmt eigentlich. Und dann sagt der andere so, und man denkt, stimmt eigentlich auch. Und wer hat jetzt recht? Eben!

„… kaum hat man eine Meinung, schon ist man in die Falle gegangen…“

Ich schreibe hier über Bildungspolitik. Aber meistens nur über meine Erlebnisse als Lehrer. Aber das Private ist das Politische. Das wäre dann die Kategorie „Bildungspolitik„.

Ich schreibe hier auch über meine Band ACH. Liebevoll erfundene, deutschsprachige Popmusik. Das wäre dann die Kategorie „Die Geschichte zum Lied„. ACH sind eine sehr unbekannte Band. So unbekannt, dass eigentlich nur ihre Mitglieder die Lieder kennen. Aber immerhin.

Ich schreibe hier über Popkultur. Ich gehöre zu den Leuten, deren ganze Religiosität in die Popkultur geflossen ist. Alles kulminiert in einem Song. Alles. Das wäre die Kategorie „Popkultur„.

 

Advertisements

4 Antworten zu Ens Oeser hat keine Meinung

  1. Atrin schreibt:

    Es gab da noch einen coolen Proberaum in Weingarten: der Keller des Studentenwohnheimes „Argonnenkaserne“, mit Tischkicker! Aber auch das ist Vergangenheit, alles längst abgerissen und mit Reihenhäuschen bebaut.
    Schön geschrieben, dieser Rückblick.

  2. fraulehrerin schreibt:

    Die Cafetenmafia. Wusste ich nicht, dass man euch so nannte. Ich dachte, ihr wärd so Möchtegern-Tocotronicer. Das Foto ist allerdings schon ziemlich cool. Und der Auftritt beim Streik auch.

  3. ensoeser schreibt:

    Carstenmafia hießen wir bei den ASTA-Leuten, in deren Dunstkreis wir ja auch irgendwie gehörten.

  4. ensoeser schreibt:

    Bei den Auftritten beim Streik hat uns der Rückriem immer Sekt hingestellt. Am Morgen schon. Das war hart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.