ACH in Nürnberg

ACH in Nürnberg? Ja! Die unbedeutendste Band der Welt auf Kaffeefahrt. Fünf verbeamtete LoFi-Pop-Frührentner verarbeiten auf Reisen ihre Midlife-Crises. Diesmal in Nürnberg.
Bei Nürnberg fallen einem lauter tolle Sachen ein. Beispielsweise der Reichsparteitag und die Nürnberger Prozesse. Und Heinz Rudolf Kunze behauptet, dass der Fuhrpark der Wehrsportgruppe Hoffmann (Berühmte Nürnberger) in Nürnberg in einem Polizeidepot eingelagert ist.
Und die Playmobilritter. Die fallen einem auch ein. Die hatten in den Achtziger Jahren das Nürnberger Wappen auf dem Schild. Oder zumindest ein sehr ähnliches Wappen. Außerdem gibt es Nürnberger Würstchen.
Nürnberg ist in Bayern. Aber nicht im Lederhosen-Bayern, sondern in Franken. Bizzarer Weise ist Nürnberg komplett SPD dominiert. Vielleicht lässt das darauf schließen, dass die Nürnberger insgesamt etwas merkwürdig sind? Oder Schuldgefühle haben, wegen des Reichsparteitages? Dieser Gedanke liegt nahe, denn in Nürnberg gibt es „Die Straße der Menschenrechte“, die wegen der Rolle Nürnbergs während der Nazizeit eingerichtet wurde.
Im Wikipedia-Artikel (übrigens außer meinem Ex-Nachbarn und Heinz Rudolf Kunze die einzige Info-Quelle für diesen Text) über Nürnberg gibt es einen faszinierenden Abschnitt, der auf eine weitere Besondernheit Nürnbergsder Stadt hinweist:
Hinter dem westlichen Ende der Frauentormauer, zwischen Spittler- und Färbertor, sowie der Ottostraße und Engelhardsgasse befindet sich das zentrale Nürnberger Rotlichtviertel. Es stellt eines der größten seiner Art in Deutschland dar. Erste Quellen weisen bereits seit 1381 auf die Ausübung von Prostitution in Frauenhäusern hin. Im 19. Jahrhundert wurden die Häuser oftmals als Weinhandlungen bezeichnet.“
Tradition! Tradition!

Aus Nürnberg kommen berühmte Leute. Meine Lieblingsberühmtheit ist Ludwig Feuerbach. Gott ist nur eine Projektion. Alles, was der Mensch nicht ist, das ist Gott. Allmächtig, allwissend und so weiter. Aber so weit ich das gesehen habe, gibt es kein Feuerbach-Museum. Aber die Frage, ob Gott existiert, treibt uns eigentlich nicht mehr so sehr um. Eher solche Sachen, wie, wo gibt es Bier, wo Bowling, wo Tischkicker? Und sind wir rechtzeitig in der Jugendherberge, um noch ein Mittagsschläfchen zu machen.
Die Meistersinger hab ich noch vergessen. Die Meistersinger von Nürnberg. Wagner. Berühmt, aber irgendwie auch schlimm. Nürnberg ist schließlich nicht Bayreuth.


Und natürlich der Feminismuspodcast der Nürnberger Nachrichten m/w/d. Wenn fünf Männer in Urlaub gehen, sollten sie jeden Abend eine Folge anhören, damit sie nie vergessen. Nie. Homosoziale Reproduktion sorgt nicht bei allen Bevölkerungsgruppen für wohlwollendes Nicken.

Werbeanzeigen

Über Ens Oeser

Ens Oeser hat keine Meinung.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu ACH in Nürnberg

  1. kat. schreibt:

    Stimmt! Heinz Rudolf singt vom Gewerbegebiet Nürnberg Süd! Ganz verstanden hab ich den Text nie, grins. Aber Nürnberg ist doch auch das, wo zuerst die Deutsche Eisenbahn langfuhr. Naja, und Bayreuth….Wagner, alles irgendwie nah beieinander. Habt ne schöne Kaffeefahrt und lasst euch keine Wärmedecken andrehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.